Hürriyet

Hund gestorben - Eric Clapton bricht Urlaub ab

13.7.2019 12:04 Uhr

Eigentlich sollte es für Gitarrist, Sänger und Komponist ein schöner Urlaub auf seiner Jacht in Kusadasi werden, doch als Eric Clapton erfuhr, dass in Engländ sein Hund gestorben ist, brach er sofort alle Zelte ab und reiste zurück in die Heimat.

Claptons ankerte seit Dienstag mit seiner luxuriösen Jacht in der Kusadasi Jacht Marina und plante ursprünglich, historische Stätten wie Efesus zu besuchen. Doch mit der schlechten Nachricht war an Urlaub wohl nicht mehr zu denken und es zog den 17-fachen Grammy-Gewinner sofort nach Hause.

Nachdem Clapton eine Weile auf seinen privaten Flieger warten musste, erreichte er den Adnan Menderes Flughafen in Izmir und bestieg das Flugzeug, ohne mit der Presse zu sprechen. Es wurde berichtet, dass auch seine Jacht Kusadasi in Kürze verlassen werde.

(be)