dpa

Hudson-Odoi wechselt nicht zum FC Bayern

6.7.2019 15:19 Uhr

"Wenn Sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison ..." - so lauteten die markigen Worte von Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, als er auf mögliche Transfers angesprochen wurde. Jetzt, wo den Worten Taten folgen müssen, hagelt es eine Absage nach der anderen für den deutschen Rekordmeister. Callum Hudson-Odoi, designierter Wunschspieler des Präsidiums, soll wohl in London beim FC Chelsea bleiben und nicht an die Isar wechseln.

Nach Informationen von SPOX soll der 18 Jahre alte Flügelstürmer kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Chelsea stehen. Entscheidend dafür sei wohl die Verpflichtung des neuen Trainers Frank Lampard. Chelsea-Legende Lampard soll Hudson-Odoi in einem persönlichen Gespräch von einer Zukunft in der englischen Hauptstadt überzeugt haben. Unter Lampards Vorgänger Maurizio Sarri kam der Teenager in der vergangenen Saison nur sporadisch zum Einsatz.

Wunschspieler Hudson-Odoi wurden von den Bayern seit dem vergangenen Winter umworben, er sollte unbedingt an die Säbener Straße kommen. Sein Vertrag wäre nach der kommenden Saison ausgelaufen. Hudson-Odoi befindet sich nach einem Achillessehnenriss im April noch in der Rehabilitation.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.