afp

HSV und Holtby gehen zum Saisonende getrennte Wege

22.3.2019 14:43 Uhr

Der Zweitligist Hamburger SV, der kommende Saison wahrscheinlich wieder erstklassig sein wird, beginnt mit seinen Personalplanungen für die kommende Saison. In der Planung spielt der ehemalige Nationalkicker Lewis Holtby keine Rolle mehr und sein Vertrag, der zum Saisonende ausläuft, wird nicht verlängert.

Fußball-Zweitligist Hamburger SV und Mittelfeldspieler Lewis Holtby gehen in der kommenden Saison getrennte Wege. Wie die Norddeutschen am Freitag mitteilten, werde man dem ehemaligen Nationalspieler kein neues Angebot zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrages unterbreiten.

Der 28-Jährige war 2014 von Tottenham Hotspur von London in die Hansestadt gewechselt. In den vergangenen Wochen hatte Holtby seinen Stammplatz verloren, in 134 Pflichtspielen für den HSV gelangen ihm 15 Tore. "Lewis hat unsere Entscheidung sehr professionell aufgenommen", sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.