dpa

HSV fällt weiter zurück und Osnabrück marschiert

15.12.2019 15:53 Uhr

Der Hamburger SV büßt weiter Punkte auf Herbstmeister Arminia Bielefeld ein. Beim SV Sandhausen kamen die Hanseaten nicht über ein glückliches 1:1 hinaus. Damit rangiert der HSV nun bereits vier Punkte hinter den Ostwestfalen. Einen Lauf hat der VfL Osnabrück. Gegen Kellerkind Dynamo Dresden gab es einen glatten 3:0-Heimsieg.

Nach drei sieglosen Spielen in Serie droht dem Hamburger SV der Sturz von den direkten Aufstiegsplätzen in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam am Sonntag beim SV Sandhausen durch einen Treffer von Lukas Hinterseer (75. Minute) zwar noch zu einem 1:1, kann am Montag aber auf Rang drei zurückfallen, wenn der VfB Stuttgart in Darmstadt gewinnen sollte.

Der 1. FC Nürnberg blieb auch im neunten Spiel nacheinander sieglos und musste beim 2:2 gegen Holstein Kiel in letzter Minute den Ausgleich hinnehmen. Der VfL Osnabrück gewann gegen Schlusslicht Dynamo Dresden mit 3:0.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.