Raffles Istanbul

Hotel Raffles Istanbul – Platz 1 der europäischen Städtehotels und Platz 7 weltweit

11.7.2020 14:56 Uhr

Zwölf Mal im Jahr erscheint das renommierte New Yorker Reisemagazin "Travel + Leisure", das die angesagtesten, schönsten, romantischsten und exklusivsten Hotels der Welt vorstellt. Und jedes Jahr wählen die Leser des Magazins ihre "Besten" – auch im Corona-Jahr 2020, wo die Listen ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. Das Raffles Hotel in Istanbul hat es gleich auf zwei der begehrten Besten-Plätze gebracht: Platz eins bei den "Top 15 European City Hotels" sowie ein siebter Platz bei den "Top 100 Hotels in the World".

Lounge 6 am Pool (Bild: Raffles Istanbul)

Das Raffles Istanbul befindet sich im Zorlu Center im Stadtteil Besiktas und bietet höchsten Komfort und Luxus – und natürlich verfügt es über das Zertifikat für Sicheren Tourismus der Türkei und bietet auch in Corona-Zeiten höchste Sicherheit und Hygiene.

Spa, Restaurants und Bars

Neben 132 Gästezimmern verfügt das Raffles auch über 49 Suiten. Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: zwei Spitzenrestaurants, zwei Bars und zwei Lounges sowie eine Patisserie bieten hochklassige Leckereien zu jeder Tageszeit.

Wer es sich so richtig gut gehen lassen möchte, der entspannt im Spa-Bereich mit mehreren In- und Outdoorpools, Hammams, Saunen und zahlreichen Wohlfühl-Behandlungen. Wem das nicht reicht, kann sich im Fitnesscenter richtig auspowern.


Komfort wird groß geschrieben (Bild: Raffles Istanbul)

Bewertungen vor der Corona-Krise

Wie das Travel + Leisure Magazin berichtet, seien die Bewertungen basierend auf den Ergebnissen bis zum 3. März – also noch bevor das Coronavirus die Welt in den Würgegriff nahm. Bewertet werden unter anderem die Anlage, die Location, der Service, das Essen und das Rundum-Paket – und das von Hotels auf sechs Kontinenten.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.