imago/Westend61

Honig im Topf: Türkei hat 2018 Honig in 48 verschiedene Länder exportiert

28.1.2019 14:46 Uhr

Die Vereinigung Exporteure der Ostschwarzmeerküste (Eastern Black Sea Exporters Association - DKIB) haben den Honigexport von 2018 ausgewertet. Insgesamt ist ein Anstieg auf 6357 Tonnen Honig aus der Türkei in 48 verschiedene Länder mit einem totalen Handelsvolumen von 25.503.445 US-Dollar zu notieren.

Im Jahr davor waren es noch 23.893.069 US-Dollar Umsatz gesamt. Somit ist 2018 ein Anstieg von 7 Prozent zu verzeichnen.

Die einzelnen Länder in der Exportübersicht:
- Mit 11.467.482 US-Dollar liegt Deutschland an erster Stelle
- 5.493.051 US-Dollar die USA
- 1.591.499 US-Dollar Saudi-Arabien
- 1.544.567 US-Dollar Spanien
- 546.485 US-Dollar Österreich

Unter den neu gewonnen Abnehmern befinden sich die Slowakei, Sri Lanka, Griechenland, Äthiopien, Ägypten, Georgien und Tansania, die seit dem letzten Jahr auch beliefert werden.

Die Ostschwarzmeerküste exportierte allein an die Vereinigte Arabische Emirate 6412 Kilogramm Honig im Wert von 37.051 US-Dollar. 2017 lag das Exportgut noch bei 3672 Kilogramm mit 22.955 US-Dollar Umsatzvolumen.

Somit verzeichnet die Ostschwarzmeerküste einen Exportanstieg in Höhe von 75 Prozent mit 61 Prozent Umsatzerhöhung.

Der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DKİB Ahmet Hamdi Gürdogan erklärt, "Die Türkei besitzt eine vielfältige Flora. Der ausländische Markt hat dies erkannt. Seitdem wächst unser Export erfreulicherweise deutlich."

(et/Hurriyet)