dpa

Hinrunde für Bayern-Profi Coman beendet

12.12.2019 23:04 Uhr

Der französische Nationalspieler Kingsley Coman vom FC Bayern hat sich beim Champions-League-Spiel gegen Tottenham am linken Knie verletzt - und fällt wohl bis Ende des Jahres aus.

Der Torschütze zum 1:0 zog sich beim 3:1 einen Kapseleinriss zu, wie die Bayern nach dem Spiel mitteilten. Zudem habe sich der 23 Jahre alte Angreifer die Bizepssehne gezerrt und das Gelenk gestaucht. Der FC Bayern geht aber davon aus, dass der Franzose das Trainingslager vom 4. bis zum 10. Januar in Katar mitmachen kann.

Verletzung überschattet das ganze Spiel

Das Knie müsse "für einige Zeit mit einer Schiene ruhiggestellt" werden. Damit wird Coman die letzten drei Bundesligapartien der Münchner vor Weihnachten gegen Werder Bremen, den SC Freiburg und den VfL Wolfsburg verpassen. Coman hatte sich in der ersten Spielhälfte nach einer Ballannahme ohne Gegnereinwirkung verletzt.

"Diese Verletzung überschattet das ganze Spiel", sagte Bayern-Coach Hansi Flick. Coman wird immer wieder von schweren Verletzungen zurückgeworfen. Im vergangenen Jahr musste er gleich zweimal wegen schwerer Bandverletzungen am linken Fuß jeweils länger pausieren. Die Bayern haben in Nationalspieler Niklas Süle (Kreuzbandriss) und dem französischen Weltmeister Lucas Hernández (Sprunggelenk) bereits zwei Akteure, die bis ins kommende Jahr ausfallen.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.