imago images / Matthias Koch

Hertha-Junioren brechen Spiel nach rassistischen Beleidigungen ab

14.12.2019 21:28 Uhr

Als sie von ihren Gegenspielern im Regionalligaspiel gegen den VfB Auerbach rassistisch beleidigt wurden, brachen die U16-Jugendspieler von Hertha BSC die Partie ab.

Das Team habe den Schiedsrichter darauf hingewiesen und sich entschieden, das Spielfeld beim Stand von 2:0 zu verlassen, teilte Hertha mit. Der Club verurteile "Rassismus und Diskriminierung in jeglicher Form". Von Auerbach lag zunächst keine Reaktion vor.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.