dha

Herbstzauber in Zonguldak

9.11.2019 16:21 Uhr

Ein buntes Farbenspiel zeigt sich mit dem Herbst und dem folgenden Fall der Blätter, wenn man auf der Landstraße zwischen Zonguldak und Eregli entlang fährt. Die westliche Schwarzmeerregion ist im Herbst besonders schön und lädt zu ausgedehnten Touren in die Natur ein.

Entlang der westlichen Schwarzmeerküste in der Stadt Zonguldak ist wie vielerorts der Herbst eingezogen und verhüllt die Bäume und Wälder in viele unterschiedliche Grün-, Gelb- und Rottöne. Nicht nur Naturliebhaber und Spaziergänger genießen den Anblick dieses bunten Farbenspiels, sondern auch Fotografen favorisieren aktuell jene Motive. Manche Leute steigen sogar auf Anhöhen in der Gegend, um einen breitgefächerten Blick auf diesen Herbstzauber zu erhalten. Sie werden sich besonders über die Aufnahmen aus der Vogelperspektive entlang der Zonguldak-Eregli Landstraße bei Sonnenuntergang freuen.

Hüseyin Salci verkauft auf der Strecke frischen Tee in kleinen Gläschen an diejenigen, die dort halten und den Anblick der Natur genießen möchten. "Das ist die Sicilli Steigung. Die Menschen kommen hierher, schauen sich die wundervolle Landschaft an und trinken dabei Tee. Jedes Jahr, wenn die Jahreszeiten wechseln, wird es hier atemberaubend schön."

Über Zonguldak

Zonguldak liegt im Nordwesten der Türkei und gehört zur Schwarzmeerregion. Die gleichnamige Hauptstadt der Region ist vor allem für Kohleabbau bekannt. Doch rund um Zonguldak bieten sich zahlreiche sehenswerte Attraktionen: während im Sommer die Sandstränd von Kozlu, Iliksu oder Kopuz locken, sind es im Herbst der National Souveränitätswald oder die Wälder am Göl-Berg. Auch Geschichtsfans finden in Zonguldak viel zu besichtigen, beispielsweise die Derwischklöster von Kalealti und Ali Baba oder auch die Höhlen von Cumayani.

Zonguldak liegt rund 200 km nördlich von der türkischen Hauptstadt Ankara und rund 330 Kilometer nordöstlich von Istanbul. Aus beiden Städten gibt es Busverbindungen nach Zonguldak.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.