imago/Photocase

Heldentat: Mann läuft in brennendes Haus und rettet Menschenleben

4.12.2018 11:08 Uhr

Superhelden gibt es nicht nur in Comics: In Sachsen-Anhalt hat ein 30 Jahre alter Mann zwei Senioren aus einem brennenden Haus gerettet.

Der 30-Jährige bemerkte am frühen Dienstagmorgen ein Feuer in dem Gebäude im Ort Hohe Börde bei Magdeburg und alarmierte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte. Anschließend lief er in das Einfamilienhaus, das bereits in voller Ausdehnung brannte. Er rettete die 78 und 85 Jahre alten Eigentümer ins Freie.

Die Senioren wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte vermutlich ein brennendes Kabel den Brand ausgelöst.

(be/dpa)