HDN

HDP-Abgeordneter wegen häuslicher Gewalt unter Druck

6.8.2020 10:45 Uhr, von Andreas Neubrand

Nachdem seine Ehefrau ihn wegen häuslicher Gewalt angezeigt hat, hat das türkische Parlament die Immunität des Abgeordneten der Demokratischen Volkspartei (HDP), Mensur Isik, aufgehoben.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Isik wegen "vorsätzlicher Verletzung des Ehepartners". Ihm drohen bis zu acht Jahre Haft.

Frauenrat HDP leitet Untersuchung ein

Im Juli wurde Isik beschuldigt, seine Frau verprügelt zu haben. Diese gab an, in ihrem Haus in Ankara häuslicher Gewalt ausgesetzt gewesen zu sein. Seine Frau, Ebru Isik, gab an, dass er ihr danach nicht erlaubt habe, ein Krankenhaus aufzusuchen.

Der Frauenrat der HDP hat eine Untersuchung eingeleitet, mit der Bitte das Parteimitglied auszuschließen. Der Vorstand der HDP hat Isik gebeten, sich zu dem Vorfall zu äußern.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.