Haydari - Knoblauch-Käse-Creme

7.4.2019 20:47 Uhr

Was für die Spanier die Tapas, sind für die Türken ihre "Meze" - kleine Vorspeisen, die einen Einblick in die unglaubliche Bandbreite an Aromen geben. Und Haydari, eine leichte Knoblauch-Käse-Creme darf dabei natürlich nicht fehlen. Und das Beste? Sie ist blitzschnell zubereitet und passt sowohl zu einem reich gedeckten Raki-Tisch, als auch zu gebratenem Fleisch oder frischem (Pide-)Brot.

Zutaten:

6 EL Süzme / griechischer Joghurt

50 g Hirtenkäse / Beyaz Peynir / Feta-Käse

2 - 3 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepresst

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

1 EL Olivenöl

1 EL getrocknete Pfefferminze

Eine Prise Pul Biber (getrocknete rote Chili-Flocken)

Zubereitung:

In einem kleinen Topf 1 EL Olivenöl und 1 EL getrocknete Pfefferminze kurz rösten, bis sich der Duft der Minze entfaltet. Beiseite stellen.

In einer Schüssel den Joghurt und den gepressten Knoblauch vermischen. Käse hinzufügen und mit einer Gabel fein zerdrücken, bis eine feine Paste ohne zu große Stückchen entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das abgekühlte Pfefferminz-Öl beimischen. Anrichten und mit einem Spritzer Öl, einer Prise Pul Biber und einem frischen Pfefferminzblatt garnieren. Afiyet olsun!

(Hürriyet.de Kochteam)