Hürriyet Daily News

Haushaltsdefizit im April bei 2,4 Milliarden USD

15.5.2019 11:27 Uhr

Der Kassenbestand des türkischen Finanzministeriums wies nach Angaben des Finanzministeriums vom 8. Mai letzten Monat ein Defizit von 14,25 Milliarden türkischen Lira (rund 2,4 Milliarden US-Dollar) auf.

Die Barmitteleinnahmen des Finanzministeriums beliefen sich im April auf 61,75 Milliarden türkische Lira (10,4 Milliarden US-Dollar), was einer Steigerung von 15,2% gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Die Ausgaben für die Staatskasse - einschließlich Zinszahlungen in Höhe von 4,5 Milliarden türkischen Lira (761 Millionen US-Dollar) - beliefen sich auf 76,73 Milliarden türkische Lira (12,9 Milliarden US-Dollar). Die nicht verzinslichen Ausgaben des Finanzministeriums beliefen sich auf 72,2 Milliarden türkische Lira (12,2 Milliarden US-Dollar) und wiesen im Primärsaldo ein Defizit von rund 10,5 Milliarden türkischen Lira (1,75 Milliarden US-Dollar) auf.

Das Finanzministerium erhielt im vergangenen Monat 725 Millionen Lira (122 Millionen US-Dollar) aus der Privatisierung oder den Einnahmen aus dem Fonds - einschließlich Überweisungen durch die türkische Privatisierungsverwaltung, Lizenzzahlungen für 4G und 5G Mobilnetze sowie Einnahmen aus Grundstücksverkäufen.

Im April lag das Bardefizit somit bei 2,4 Milliarden USD inklusive der Barmittel des Finanzministeriums, zuzüglich der Privatisierungs- und Fondserträge, abzüglich der Ausgaben einschließlich der Zinszahlungen. Der Wechselkurs US-Dollar / Türkische Lira lag Ende April bei rund 5,94. Aktuell wird die Lira im Vergleich zum USD mit 6,07 notiert.

(be/Hürriyet Daily News)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.