DHA

Haushaltsdefizit der Türkei im ersten Halbjahr bei 12,4 Milliarden Euro

18.7.2019 21:07 Uhr

Das Haushaltssaldo der Türkei wies in der ersten Hälfte des laufenden Jahres ein Defizit von 78,6 Milliarden TL (rund 12,4 Milliarden Euro) auf, teilte das Finanzministerium am 16. Juli in einer offiziellen Stellungnahme zur Finanzlage mit.

Die Haushaltseinnahmen der Türkei beliefen sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 auf 403 Milliarden türkische Lira, was einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Haushaltsausgaben stiegen im Reportzeitraum um 20,5 Prozent auf fast 481,6 Milliarden TL, was einem Defizit von 78,6 Milliarden TL (rund 12,4 Milliarden Euro) entspricht.

Juni-Defizit bei rund 7,7 Milliarden TL

Der Haushaltssaldo ohne Zinszahlungen wies von Januar bis Juni ein Defizit von 27,8 Milliarden TL auf. Offizielle Zahlen zeigten, dass die Steuereinnahmen um 4,4 Prozent auf 307,7 Milliarden TL stiegen, während die Zinszahlungen im gleichen Zeitraum 50,7 Milliarden TL betrugen. Im Juni verzeichnete der Haushaltssaldo ein Defizit von 12 Milliarden TL. Im vergangenen Monat beliefen sich die Haushaltseinnahmen der Türkei nach offiziellen Angaben 55,5 Milliarden TL, was einer jährlichen Steigerung von 7,6 Prozent entspricht.

Die Haushaltsausgaben beliefen sich im Juni auf 67,5 Milliarden TL, was einem Rückgang von rund 12,5 Prozent auf der Jahresbasis abbildet. Ohne Zinszahlungen verzeichnete das Haushaltssaldo der Türkei im vergangenen Monat ein Defizit von 7,7 Milliarden TL.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.