imago images / Manngold

Hauptabnehmer EU: Autoexporte der Türkei bei 4,6 Milliarden Euro

21.9.2020 9:36 Uhr

Von Januar bis August haben in der Türkei tätige Automobilunternehmen Fahrzeuge im Wert von 4,6 Milliarden Euro exportiert. Das ergab die Datenauswertung des Verbandes der Automobilexporteure. Die Länder der EU stellten sich als wichtigste Abnahmequelle der Fahrzeug-Exporte heraus, mit Frankreich auf dem ersten Rang.

Die europäischen Länder waren und bleiben die wichtigsten Exportmärkte der türkischen Automobilindustrie. Automobilhersteller exportierten Fahrzeuge für 746 Millionen Euro nach Frankreich, wodurch das Land den ersten Exportrang belegte. Es folgt Deutschland mit einem Exportvolumen bei Fahrzeugen von 458 Millionen Euro. Dritter wurde Großbritannien mit einem Marktanteil von 403 Millionen Euro. Vierter in der Liste war Italien mit 400 Millionen Euro und auf dem fünften Rang liegt Spanien mit 343 Millionen Euro. Diese fünf Länder halten rund 51 Prozent des Exportvolumens im Bereich Fahrzeuge der Türkei.

Zwei Drittel aller Autoexporte der Türkei gehen in die EU

Fahrzeuge im Wert von 248 Millionen Euro wurden nach Israel exportiert, für 214 Millionen Euro nach Slowenien, für 210 Millionen nach Belgien und Fahrzeuge im Gegenwert von 193 Millionen Euro nach Polen. Das zeigt den Stellenwert des europäischen Marktes für die türkische Automobil-Exportindustrie sehr deutlich auf. Drei Milliarden Euro der rund 4,6 Milliarden Gesamtvolumen fanden ihre Abnehmer in der EU – das sind rund zwei Drittel.

Saudi-Arabien war eines der Länder, bei denen die Exporte stark stiegen. Die Exporte in dieses Land stiegen um 195 Prozent von 13 Millionen Euro auf 39,5 Millionen Euro. Die Auslandsverkäufe nach Ägypten, einem der Märkte, in denen die Automobilexporte zunehmend im Trend liegen, verzeichneten einen starken Anstieg. In der Zeit von Januar bis August stiegen die Exporte in dieses Land von 93,6 Millionen Euro auf 163,8 Millionen Euro, was einer Steigerung von 74,76 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitfenster des Vorjahres entspricht.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.