imago images/Südraumphoto

Haselnussexporte der Türkei um 50,8 Prozent gestiegen

6.5.2020 11:46 Uhr, von Andreas Neubrand

Von September 2019 bis April 2020 hat die Türkei mit dem Export von Haselnüssen 1,7 Milliarden Euro eingenommen. Dies stellt eine Steigerung um 50,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum dar, teilte eine regionale Gewerkschaft am 4. Mai mit.

Die Schwarzmeer-Haselnuss und Produktionsexporteur-Gewerkschaft berichtet, dass die türkischen Haselnuss-Exporte in den ersten acht Monaten der Saison 277.281 Tonnen erreicht. Die Haselnuss-Saison beginnt traditionell im September und endet im April.

Saison geht von September bis April

In der Saison 2018/19 beliefen sich die Haselnussexporte auf 210.600 Tonnen. Mit fast 77 Prozent der Gesamtexporte war die Europäische Union der wichtigste Markt für die Exporte der Türkei.

36,9 Prozent der Haselnussexporte waren verarbeitete Produkte, das entspricht einem Wert von 606,85 Millionen Euro. Der Rest waren rohe Haselnüsse.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.