epa/Boris Roessler

Handelsstreit belastet Börsen

2.10.2019 14:38 Uhr

Der Dax hat nach einem schwachen Start in den Oktober am Mittwoch weiter nachgegeben. Wenige Minuten nach dem Start verlor der deutsche Leitindex 0,51 Prozent auf 12 201,59 Punkte. Der Dax sei zurück im Korrekturmodus, kommentierte Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axitrader. Der Handelsstreit hinterlasse immer deutlichere Spuren.

Eine überraschend schlechte Stimmung in der US-Industrie hatte die Investoren am Dienstag aus dem Markt getrieben. In Europa, New York und zur Wochenmitte auch in Asien verloren die Börsen daraufhin an Boden. Es sei offensichtlich, dass der US-chinesische Handelsstreit bereits großen Schaden angerichtet habe, schrieb Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK.

Auch der MDax schwächelt

Der MDax, der die mittelgroßen deutschen Werte umfasst, büßte am Mittwoch bislang 0,44 Prozent auf 25 546,16 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,34 Prozent.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.