imago images / Xinhua

Handelsministerin Pekcan: Bilaterale Gespräche mit Deutschland dauern an

19.9.2020 18:31 Uhr

Ruhsar Pekcan, Handelsministerin der Türkei, teilte am Donnerstag mit, dass man zusätzliche Anstrengungen unternommen hätte, um die Exporteure während der Pandemie zu unterstützen. Pekcan erklärte weiterhin, dass die am 24. August mit Deutschland begonnenen Verhandlungen via Videokonferenzen mit der allgemeinen Handelsdelegation bis Ende September fortgesetzt würden.

Handelsministerin Pekcan nahm per Videokonferenz an der Preisverleihung "Metallic Stars of Export" im Ministerium teil. Sie erklärte daraufhin, der Metallsektor werde weiterhin ein wichtiger Akteur auf dem Weltmarkt sein. "Letztes Jahr haben wir bei der Rohstahlproduktion mit 33,7 Millionen Tonnen den achten Platz weltweit belegt. Ich hoffe, wir werden unsere Position dank unserer Zusammenarbeit weiter stärken. Wir waren immer bei Ihnen und werden auch weiterhin bei Ihnen sein - sowohl bei unserer staatlichen Unterstützung beim Export als auch bei unseren anderen Arbeiten. Derzeit profitieren 25 unserer Branchenunternehmen von der Unterstützung unseres Ministeriums für Design- und Produktentwicklungsprojekte. Wir laden alle Branchenunternehmen ein, von der Unterstützung unseres Ministeriums zu profitieren. Sie alle wissen, dass Sie über das "E-Government Support Management System" von unseren einfachen Online-Supportanwendungen profitieren können. Wir versuchen, all unsere Unterstützung dort auf einfachste Weise zugänglich zu machen", so Pekcan.

Die Handelsministerin fuhr fort: "Handelsdelegationen aus 19 Ländern, von denen zwei mit unserem Eisen- und NE-Metallsektor zu tun hatten, organisierten im Juni virtuelle Handelszusammenkünfte. Wir haben über 1400 Gespräche geführt. Die virtuellen Zusammenkünfte der allgemeinen Handelsdelegation, die am 24. August mit Deutschland begannen, werden bis Ende September fortgesetzt."

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.