epa/Mohamed Messara

Haftstrafe für den Bruder des ehm. Präsidenten Algeriens

25.9.2019 12:37 Uhr

Wegen Schädigungdes Staates und der Armee wurde der Bruder des früheren Langzeitpräsidenten Abedelaziz Boutfeflika von einem algerischen Militärgericht zu 15 Jahren Haft verurteilt.

Wegen Verschwörung gegen den Staat und Schädigung der Armee hat ein algerisches Militärgericht den Bruder des früheren Langzeitpräsidenten Abdelaziz Bouteflika zu 15 Jahren Haft verurteilt. Neben Said Bouteflika erhielten zwei Ex-Geheimdienstchefs sowie die Chefin der algerischen Arbeiterpartei dieselbe Strafe, wie die algerische Nachrichtenseite Ennahar Online am Mittwoch meldete. Das Militärgericht in der Stadt Blida verurteilte demnach zudem einen früheren Verteidigungsminister sowie dessen Sohn zu 20 Jahren Haft.

Said war Berater seines Bruders

Said Bouteflika war lange als Berater seines Bruders tätig. Er galt als einer der mächtigsten Männer des nordafrikanischen Landes. Vor allem nach einem Herzinfarkt seines Bruders Abdelaziz Bouteflika sahen viele in ihm den eigentlichen Herrscher Algeriens.

Der 82 Jahre alte Abdelaziz Bouteflika hatte im vergangenen April nach wochenlangen Massenprotesten seinen Rücktritt als Staatschef erklärt. Er war rund 20 Jahre an der Macht. Nach seinem Rücktritt wurden mehrere führende Vertreter aus Politik und Wirtschaft festgenommen. Said Bouteflika saß seit Anfang Mai in Haft.

Die Proteste gingen auch in den vergangenen Wochen weiter. Die Demonstranten fordern grundlegende politische Reformen und eine Entmachtung der politischen Elite. In Algeriens Machtgefüge spielt vor allem das Militär eine zentrale Rolle. Am 12. Dezember soll die im Sommer zunächst verschobene Präsidentenwahl nachgeholt werden.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.