Imago

Hacker-Angriff auf Hunderte Deutsche Politiker

4.1.2019 8:07 Uhr

Einem Bericht von Radio Berlin Brandenburg (RBB) und der "Bild" zufolge, soll es einen Hacker-Angriff auf Hunderte Politiker gegeben haben, bei dem massenhaft Daten veröffentlicht worden sein sollen.

Demnach sind vor allem Kontaktdaten wie Handynummern und Adressen von Politikern aus dem Bundestag und der Landespolitik online gestellt worden. Auch persönliche Daten, wie Kreditkartennummern, Rechnungen oder Briefe von Familienangehörigen, wurden gehackt. Auch Prominente aus dem Musik- und Showgeschäft sollen betroffen sein.

AfD nicht betroffen

Wie es in dem Bericht weiter heißt, sind alle Parteien (CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP) betroffen - mit Ausnahme der AfD. Die Links zu den Leaks sollen über Twitter verbreitet worden sein.

Kurioserweise wurden sie bereits vor Weihnachten auf einer Art Adventskalender verschickt, bemerkt wurden sie jedoch erst gestern im Laufe des Abends. Wer hinter dem Angriff steckt, ist noch unklar. Ein System ist offenbar nicht erkennbar.

Der Inhaber des Accounts, von dem aus die Dokumente versendet wurden, beschreibt sich selbst mit Begriffen wie Security Researching, Künstler, Satire und Ironie. Er soll sich in Hamburg befinden. Der Account hat angeblich mehr als 16.000 Follower.

Steinmeier und Böhmermann unter den Betroffenen

Unter den Opfern des Hackerangriffs sind der "Bild"-Zeitung zufolge auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, die Moderatoren Jan Böhmermann und Christian Ehring, Bands und Künstler wie der Deutsch-Rapper Materia und die Band K.I.Z, sowie Journalisten von ARD und ZDF.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.