Hürriyet

GUHEM: Erstes Weltraumtrainingszentrum eröffnet in Bursa

22.2.2020 13:43 Uhr

Den Weltraum ganz nah erleben – das ist ab dem 23. April im westtürkischen Bursa möglich, denn dort eröffnet das erste Weltraumtrainingszentrum der Türkei: Das Gökmen Space and Aviation Training Center (GUHEM).

Es soll als Trainingszentrum für Weltraumbegeisterte und junge Menschen dienen, die einen Karriereweg in der Branche in Betracht ziehen.

Vom Himmel in den Weltraum

Im ersten Stock des Zentrums wurden 154 interaktive Vorrichtungen, ein Innovationszentrum, ein moderner Flugsimulator sowie viele andere Anwendungen für die Luftfahrt und das Weltraumtraining vorbereitet.

Der zweite Stock, der als "Space Floor" bezeichnet wird, bietet Informationen zu atmosphärischen Phänomenen, dem Sonnensystem, Planeten und Galaxien.

Zusammenarbeit vieler Institute

Das Weltraumtrainingszentrum ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit vieler Institute, darunter des Ministeriums für Industrie und Technologie und des Wissenschaftlich-Technologischen Forschungsrates der Türkei (TÜBİTAK).

Das Projekt hatte ein Budget von 200 Millionen türkischen Lira (rund 30 Millionen Euro). Das Zentrum ist auf einer Fläche von 13.500 Quadratmetern gebaut. Mit seiner aufmerksamkeitsstarken Architektur gewann das Zentrum die "European Property Awards 2019" in der Kategorie "Public Service Architecture".

Gibt es schon bald türkische Astronauten?

Ibrahim Burkay, der Leiter der Handelskammer von Bursa, erklärte gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur, dass die Türkei zu einer der zehn größten Volkswirtschaften der Welt in den Bereichen Weltraum- und Luftfahrttechnologien werden will.

Er verwies auch auf ein anderes türkisches Projekt bezüglich der Einführung eines türkischen Satelliten in die Umlaufbahn und sagte, dass das Land auch eigene Astronauten brauche.

"Wir wollen, dass dieser Astronaut aus Bursa emporsteigen wird", fügte er hinzu.

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.