Guaidó: Aufstand gegen Maduro nicht "zu Ende geführt"

8.5.2019 12:00 Uhr

Venezuelas selbsternannter Übergangspräsident Juan Guaidó hofft nach dem gescheiterten Umsturzversuch auf einen baldigen Seitenwechsel des Militärs. Einige, die ihm vergangene Woche ihre Unterstützung zugesichert hätten, hätten den Aufstand gegen Präsident Nicolás Maduro dann nicht "zu Ende geführt", sagte Guaidó in einem AFPTV-Interview. Das bedeute aber nicht, "dass sie es nicht bald machen werden".

(SE/AFP)