Hürriyet

Große Feier am türkischen Weltkaffee-Tag in den USA

7.12.2020 13:31 Uhr

Für Türken ist Kaffee nicht einfach nur ein Getränk, sondern eine Lebenseinstellung. Das sagte Gizem Salcigil White, die in der USA lebt und dort als türkische "Kaffeelady" bekannt ist, anlässlich des türkischen Weltkaffee-Tags am 5. Dezember.

White ist die Gründerin der "Turkish Coffee Lady Foundation" im US-Bundesstaat Virginia. Mit ihrer Stiftung will sie die 500 Jahre alte türkische Kaffeekultur fördern und gleichzeitig interkulturelle Beziehungen aufbauen. Am türkischen Weltkaffee-Tag richtete die Foundation zusammen mit der "Habitat Association", einer türkischen Nichtregierungs-Organisation mit Sitz in Istanbul, eine virtuelle Feier in Washington aus.

"Mehr als nur Kaffee"

"An eine Tasse türkischen Kaffee mit guten Freuden erinnert man sich noch nach 40 Jahren", sagte White während der Feier und gab Tipps, wie der beste türkische Kaffee gelingt. Ergänzend erklärte Serdar Kilic, türkischer Botschafter in den USA: "Türkischer Kaffee ist mehr als Kaffee. Er ist ein Symbol für Freundschaft, Wertschätzung und Liebe."

Der türkische Kaffee ist am 5. Dezember 2013 in die UNESCO-Liste zum Erhalt des Kulturerbes der Menschheit aufgenommen worden. Seitdem wird der türkische Weltkaffee-Tag jedes Jahr am 5. Dezember begangen.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.