Großbritannien verhängt wegen Corona-Krise dreiwöchige Ausgangssperre

24.3.2020 12:00 Uhr

Angesichts der sich verschärfenden Corona-Krise verhängt Großbritannien für einen Mindestzeitraum von drei Wochen eine Ausgangssperre. Die Maßnahme gelte ab Montagabend, erklärte Premierminister Boris Johnson. Demnach dürfen Menschen nur noch zum Einkaufen, zum Arbeiten und zur ärztlichen Behandlung außer Haus gehen, sagte Johnson in einer Rede an die Nation. Erlaubt seien auch sportliche Aktivitäten im Freien.

(SE/AFP)