imago/ZUMA Press

Großmoschee in Istanbul eröffnet

7.3.2019 9:38 Uhr

Die größte Moschee der Türkei: In Istanbul ist eine Großmoschee mit sechs Minaretten und einer Kapazität von 63.000 Gläubigen - nach rund sechs Jahren Bauzeit - eröffnet worden.

Die Moschee auf dem Berg Camlica sei damit die größte im Land, sagte Ergin Kulunk, Chef des Kulturvereins, der das Gebäude mit finanziert hat, der Deutschen Presse-Agentur. Am Donnerstag versammelten sich die Gläubigen erstmals zum Morgengebet in dem Gotteshaus.

Zum Moscheekomplex gehören nach Angaben von Kulunk ein Konferenzsaal, eine Bibliothek und ein Museum. Eine offizielle Einweihung durch den Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist zu einem späteren Zeitpunkt geplant.

(gi/dpa)