Polizei Mettmann

Großeinsatz der Polizei bei Clan-Hochzeit in Langenfeld

31.12.2018 11:33 Uhr

Die Polizei in Langenfeld war am Sonntagabend mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Grund: Eine Hochzeitsfeier zweiter Familienclans. Mehrere hundert Gäste waren aus ganz Deutschland angereist, darunter auch etliche mit kriminellem Hintergrund.

Die Beamten führten strenge Personen- und Fahrzeugkontrollen durch. Dafür wurde extra ein ganzes Gewerbegebiet abgesperrt, das sich auf dem Weg zu der Hochzeitsfeier befand. Insgesamt kontrollierte die Polizei 200 Fahrzeuge und 600 Personen. "Erklärtes Ziel dabei war es, öffentliche Machtdemonstrationen und Normverstöße nicht zuzulassen", erklärte ein Polizei-Sprecher.

Schlagstock und Schlagring gefunden

Bei den Kontrollen gingen den Beamten zwei Männer, die mit Haftbefehl gesucht wurden, ins Netz. Zudem wurde ein Schlagring und ein Schlagstock gefunden, gegen die Besitzer wurde eine Anzeige geschrieben. Außerdem hatte ein Mann 11.000 Euro Bargeld bei sich. Wegen des Verdachts auf Geldwäsche würde das Geld beschlagnahmt.

Insgesamt zog die Polizei aber ein positives Fazit. Bis zum Ende der Hochzeit um 2.30 Uhr am Montagmorgen gab es keine nennenswerte Störungen oder Zwischenfälle.

(bl)