imago/ZUMA Press

Großbritannien verbietet Flüge von Boeing 737 MAX 8

12.3.2019 15:04 Uhr

Nachdem zahlreiche Länder ihren Luftraum nach dem Absturz einer Boeing 737 MAX 8 in Äthiopien geschlossen haben, schließt sich nun auch Großbritannien dem an.

Die britische Luftfahrtbehörde teilte am Dienstag mit, sie habe vorsorglich verfügt, alle kommerziellen Flüge von allen Airlines zu untersagen, die im Vereinigten Königreich landen, starten oder das Land überfliegen. Die Anordnung werde bis auf Weiteres in Kraft sein, hieß es. Die Behörde betonte, sie stehe in engem Kontakt mit der europäischen Luftaufsicht EASA. Derzeit nutzen fünf Maschinen des Typs 737 Max Flugbasen in Großbritannien.

(sis/dpa)