imago images / Revierfoto

Grings erste Frau mit fünf Treffern beim Torwandschießen

13.10.2019 20:05 Uhr

Inka Grings ist die erste Frau, die im ZDF beim Torwandschießen einen Rekord eingestellt hat, den Günter Netzer vor 45 Jahren aufstellte: Fünf Treffer hat sie erzielt. Und wie selten diese Trefferquote ist, sieht man an der Tatsache, dass Keeper Frank Rost zuletzt vor knapp 20 Jahren auf eine identische Trefferzahl kam. Noch nie hat es eine Spielerin oder ein Spieler geschafft, alle sechs Bälle zu versenken.

Als erste Frau hat die frühere Fußball-Nationalspielerin Inka Grings an der ZDF-Torwand fünf Treffer erzielt. Durch den Fünferpack der 41-Jährigen am Samstagabend im Aktuellen Sportstudio wurde der über 45 Jahre alte Rekord von Ex-Weltmeister Günter Netzer erstmals seit fast 20 Jahren und zum insgesamt achten Mal eingestellt. Die Chance auf das bislang unerreichte Optimum von sechs Treffern vergab Grings erst mit dem letzten Schuss.

Vor Grings, die am Samstag in Dortmund als Mitglied der Gründungself der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft in die "Hall of Fame" aufgenommen wurde, war zuletzt der frühere Torwart Frank Rost im Dezember 1999 fünfmal erfolgreich gewesen. Nach Netzers Bestmarke im zehnten Sendejahr des Sportstudios hatten auch Günter Herrmann (1988), Reinhard Saftig (1991), Matthias Becker (1994), Rudi Völler, Rolf Fringer (beide 1995) und Frank Pagelsdorf (August 1999) fünf Treffer geschafft.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.