HDN

Premier Mitsotakis zu Gesprächen mit Präsident Erdogan bereit

15.9.2020 13:03 Uhr, von Andreas Neubrand

Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis erklärte, dass er bereit sei, mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu sprechen, falls die Spannungen zwischen den beiden Ländern nachlassen sollten, berichtet Hürriyet Daily News.

Der Abzug des seismischen Bohrschiffes der Türkei, der Oruc Reis, aus dem Mittelmeer zurück in den Hafen von Antalya, sei ein "erster positiver Schritt", sagte Mitsotakis auf einem Forum in Thessaloniki.

Türkei zu Gesprächen ohne Vorbedingungen bereit

Inmitten der Spannungen über das Mittelmeergebiet und der Energieausbeutung hat die Türkei ihre Bereitschaft betont, ohne Vorbedingungen in die Verhandlungen zu gehen. Indes hatte Griechenland sich geweigert, über die Nato oder die EU den Dialog zu suchen.

Mitsotakis kündigte darüber hinaus an, dass die verhandenen Mirage-2000-Jets durch 18 Kampfjets vom Typ Rafale aus Frankreich ersetzt würden. Die ersten Jets des französischen Herstellers Dassault Aviation sollen bereits Mitte 2021 eintreffen und danach sollen die Kampfflugzeuge Schritt für Schritt bis Anfang 2022 geliefert werden. Zugleich erkläre Athen, man wolle nicht an einem Wettrüsten in der Region teilnehmen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.