dpa

Greenpeaceaktivisten nach Plakat-Aktion festgenommen

14.5.2019 10:05 Uhr

Die australische Polizei hat nach einer spektakulären Aktion von Umweltaktivisten an der Brücke im Hafen von Sydney 13 Teilnehmer festgenommen.

Die Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace hatten sich am Dienstagmorgen von der Brücke abgeseilt und dann Plakate mit Aufschriften wie "100 Prozent Erneuerbar" oder "Macht Kohle zur Geschichte" entrollt. Insgesamt seien 13 Beteiligte festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

Zudem wurden die verschiedenen Parteien aufgerufen, einen "Klimanotstand" auszurufen. Am kommenden Wochenende wird in Australien einneues Parlament gewählt.

Die Brücke im Hafen von Sydney wird jährlich von Millionen Touristen besucht, ist bei Besuchern der Stadt fast gleichermaßen beliebt wie das Opernhaus.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.