imago/biky

Geiselnahme in Bochum unblutig beendet *UPDATE*

19.11.2018 9:43 Uhr

In Bochum läuft seit Montagmorgen ein größerer Polizeieinsatz im Bereich einer Tankstelle im Stadtteil Langendreer. Die Polizei sei mit "starken Kräften" vor Ort, hieß es.

In der Tankstelle solle sich ein bewaffneter Mann verschanzt und eine Geisel genommen haben. Laut dem Twitter-Account der Bochumer Polizei ist auch ein Spezialkommando vor Ort.

UPDATE: "Wir sind mit dem Mann in Kontakt", sagte ein Polizeisprecher. Die Lage sei stabil. Die Hintergründe der Tat seien im privaten Bereich des Mannes zu suchen. Die Tankstellenmitarbeiterin sei als unbeteiligte Dritte in die Situation geraten und werde nun festgehalten. Einen terroristischen Hintergrund schließt die Polizei aus. Straßen in einem Umkreis von mehreren Hundert Metern um die Tankstelle im Ortskern von Langendreer wurden gesperrt.

UPDATE: Die Geiselnahme in einer Tankstelle in Bochum wurde unblutig beendet. Die Geisel wie auch der Täter sind unverletzt. Der bewaffnete Mann konnte von der Polizei festgenommen werden. Hintergründe über das Motiv der Tat sind noch unbekannt.

(be/dpa)