Pixabay / Nawalescape

Goldschmuck: Die schönsten Trends für die neue Hochzeitssaison

6.1.2021 15:46 Uhr

Gold gehört nicht nur zu einer türkischen Hochzeit dazu und die Tradition, der Braut während der Feier den Schmuck, Goldstücke oder andere Gaben zu überreichen, wird auch hierzulande zelebriert. Hochwertige und luxuriöse Schmuckstücke werden dabei eher von nahen Angehörigen geschenkt. Auch für kleinere Preise gibt es ansprechenden Schmuck aus Gold. Bei jungen Bräuten sind alltagstaugliche Schmuckstücke sehr beliebt, die sie immer an den schönsten Tag ihres Lebens erinnern. Zudem ist dieses Edelmetall seit jeher eine Wertanlage, die zwar Schwankungen unterliegt, letztendlich aber stabiler als jede Währung ist.

Das richtige Schmuckstück finden

Schmuck wird meistens den Bräuten geschenkt. Die Zeit, dass Geschirrhandtücher oder Haushaltsgeräte sinnvolle Hochzeitsgeschenke waren ist schon lange vorbei. Oft haben Paare schon vorher jeweils einen Hausstand und legen ihn zusammen, da gibt es dann meist sogar alles doppelt. Goldschmuck ist zur Hochzeit daher eine tolle Geschenkidee. Selbst bei Nichtgefallen, hat das Geschenk doch immer einen Wert, kann verkauft oder für die Altersvorsorge angelegt werden.

Damit der Schmuck auch passt, sollte unauffällig herausgefunden werden, welche Ringgröße beispielsweise die zu beschenkende Person hat oder ob sie überhaupt Ohrringe trägt. Bei den Motiven gibt es für jeden Geschmack etwas und wer sich gar nicht sicher ist, kann auch einen Gutschein vom Juwelier schenken oder noch besser, einen gemeinsamen Shoppingtag mit der Braut nach der Hochzeit.

Zarte Ketten und filigrane Anhänger

Goldketten gibt es in vielen Stärken, allen Reinheitsgraden und beliebigen Längen. Modisch geht der aktuelle Trend zu feingliedrigen Ketten mit zarten Anhängern. Motive aus Flora und Fauna, aber auch Buchstaben sind als Anhänger immer eine gute Wahl. Bei den Buchstaben können auch leicht Verbindungen angebracht werden, so dass sich die Anfangsbuchstaben des Brautpaares zu einem Anhänger verarbeiten lassen. Auch beliebt sind Anhänger mit kleinen Goldplättchen in denen Namen, Hochzeitsdatum oder Glückwünsche eingraviert sind. Passend dazu gibt es anderen Goldschmuck, wie Ohrringe, Broschen und Armbänder.

Schmuck als Wertanlagen

Nahe Angehörige möchten vor allem, dass das junge Paar sorgenfrei leben kann. Schwere Schmuckstücke mit hochwertigen Steinen werden hier vor allem als Wertanlagen gesehen. Diese Stücke sind zwar oft wunderschön, aber nicht dafür bestimmt, ihn tatsächlich zu tragen. Doch auch Altgold lässt sich hervorragend zu Schmuckstücken oder Münzen umarbeiten.

Bei Münzen, die neu erstanden werden, können Personalisierungen ebenfalls dafür sorgen, dass ein Geschenk individueller wirkt. Es gibt sogar Anbieter, die ganz persönliche Motive auf Goldmünzen prägen. Hierfür können Fotos eingereicht werden, die beispielsweise die Bilder der Geburtsorte, des Paares oder der Eltern zeigen.

Ein Edelmetall viele Farben

Gold besticht durch verschiedene Farbtöne. Fürs Schmuckdesign bietet dies die Möglichkeit, ein Schmuckstück auch farblich zu gestalten. Die Mischung aus Gelb- und Rosegold ist hier sehr beliebt, aber auch eine Kombination mit Weißgold. Hier ist es vielleicht wichtig zu wissen, dass sich die Goldfarbe nicht durch den Feingehalt bestimmt. Für die Wertfindung von Schmuckstücken ist es immer am einfachsten, wenn bei einem Feingehaltswert geblieben wird.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.