DHA

Gleichzeitige Suchaktionen in der gesamten Türkei: 2475 Menschen festgenommen

2.2.2021 11:31 Uhr

Das türkische Innenministerium gab bekannt, dass mit 40.690 Mitarbeitern im ganzen Land durchgeführten „Gesuchte und Illegale Migration Operationen" 2475 Personen, die wegen verschiedener Verbrechen gesucht wurden, festgenommen und an Justizbehörden vorgeführt wurden.

Nach der schriftlichen Erklärung des Innenministeriums führten diverse Sicherheit Behörden im ganzen Land gleichzeitige "Gesuchte und Illegale Migration Operationen durch. Bei der Landesweiter Aktion, in dem unter Koordination des Innenministeriums insgesamt 40.690 Mitarbeiter eingesetzt waren, wurden Durchsuchungen in 3.000.000 Wohnungen durchgeführt.

Bei den Durchsuchungen- und Kontrollen wurden insgesamt 2475 Personen, die wegen verschiedener Verbrechen gesucht wurden, 957 Verurteilte und 1518 mit Haftbefehl, festgenommen und an die Justizbehörden vorgeführt... Unter den genannten Personen waren 17 wegen "Tötung", 302 wegen "Diebstahls", 242 wegen "Körperverletzung", 57 wegen "sexueller" Verbrechen, 57 wegen "Plünderung", 82 wegen "Betrugs", 77 wegen "Drogenhandels" gesucht. Es wurde angegeben, dass 3 Personen Mitglied einer bewaffneten Terrororganisation und 4 Personen Mitglied einer Terrororganisation FETÖ / PDY waren.

Darüber hinaus wurden in der landesweiten Aktion insgesamt 143.888 Personen erkennungsdienstlich befragt, während 430 irreguläre Migranten und 10 Menschenschmuggler gefasst wurden. Bei der Aktion wurden 1527 Fahrzeuge kontrolliert und 298 Fahrzeuge mit Verwaltungssanktionen belegt.

(DHA)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.