Hürriyet

Gizem Turan führt 250 Meter lange Riesenschiffe durch den Bosporus

14.12.2020 19:04 Uhr

Sie manövriert, gibt Kommandos und ist da, wenn Not am Mann ist: Gizem Turan ist die erste Frau in der Generaldirektion für Küstensicherheit in Istanbul, die Riesenschiffe von 250 Metern Länge durch den Bosporus leitet. "Ich bin der leitende Offizier des Schleppbootes namens 'Kurtarma 8' und die einzige Frau an Bord", sagt die 31-Jährige stolz.

Nach einem Studium an der Fakultät für Seetransport und Management an der Technischen Universität in Istanbul arbeitet Turan nun schon seit zehn Jahren in der Schifffahrt. Vor drei Monaten wechselte sie zu der Generaldirektion für Küstensicherheit und geht in ihrem neuen Job voll auf. Zwei Dinge seien vor allem wichtig, betont sie. "Zum einen helfen wir Schiffen, die auf dem Meer in Not geraten sind. Zum anderen manövrieren wir große Schiffe durch den Bosporus. Vor allem die riesigen Tanker, die Treibstoff zum Istanbuler Flughafen befördern, wären ohne unsere Hilfe aufgeschmissen", erklärt Turan.

"Kurtarma 8" Arbeitsplatz und zu Hause zugleich

Es käme immer wieder vor, dass ihr Crewmitglieder der begleitenden Schiffe zuwinken oder sogar Fotos von der Besatzung schießen würden. "Manchmal sehen wir unsere Bilder auf Social-Media-Plattformen", erzählt Turan, die immer im Wechsel eine Woche arbeitet und eine Woche frei hat. Dann fährt sie am liebsten in ihre Heimatstadt Izmir. Die "Kurtarma 8" ist aber bereits zur zweiten Heimat geworden. "Wenn ich in Istanbul arbeite, wohne ich auf meinem Schiff. Die Kurtarma 8 ist also mein Arbeitsplatz und mein Zuhause zugleich", sagt sie.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.