MG RTL D

Giselle weint - Willkommen im Dschungelcamp

12.1.2019 0:47 Uhr

Dreizehn. Wussten Sie schon, dass es die dreizehnte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ist? Also wirklich? Die Dreizehnte? RTL hat sich auf jeden Fall viel Mühe gegeben, uns einzuhämmern, dass es sich um die dreizehnte Staffel des Dschungelcamps handelt. Vielleicht auch, um von unserer Irritation darüber, wo denn die Stars in der Vorstellungsrunde bleiben, abzulenken. Ach nee halt ... die Eine kennt man doch. War die nicht ... oder doch eher ... ja wirklich, das war doch die aus den Filmchen.

Endlich. Da sind ja Sonja Zietlow und Daniel Hartwig. Wenigstens zwei Gesichter, die man kennt.

Das erste Filmchen kriegt Domenico de Cotta. Er hat ein Stillkissen dabei und anscheinend einmal seine schwangere Freundin mit einer vom Bachelor betrogen. Oder Bachelor in Paradise. Oder Schwiegertochter gesucht. Wer weiß das schon so genau? Domenico will sich auf jeden Fall etwas im Dschungel beweisen.

Als nächstes kommt Sibylle Rauch in Australien an. 21:24 Uhr und wir sehen zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal, Rückblicke aus Rauchs hochanspruchsvoller Filmografie. Der Drill Instructor sucht nach "Schübilly", um sie zu Domenico und seinem Stillkissen zu bringen.

"I'm strong, healthy and full of energy"

Bastian Yotta, von Beruf "selbsternannter Millionär" mit großem Penis. Er war mal "fett, pleite und depressiv mit kleinem Geschlechtsteil" – und dann hat er sich dazu entschlossen, Millionär zu werden. Er hat ein Problem mit dem "Currywurst-Mann" – von dem ich zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht genau weiß, wer er sein soll. Aber das wusste ich bis vor drei Minuten über Bastian Yotta auch noch nicht.

Wer hätte gedacht, dass ich zehn Jahre später doch noch mal Giselle Oppermann wiedersehen würde? Das waren die Zeiten, da habe ich "Germany's Next Top Model" noch geschaut. Sie hat viel geweint damals.

Alf ist da!

Da ist ja die Stimme vom gefräßigsten Außerirdischen der Welt. Hoffentlich ist Piper nicht ähnlich behaart. Man kann nur hoffen, dass er nicht ständig seine Alf-Stimme einsetzt. Vor allem, weil er sagt, Alf hätte ihm geschadet. Pft. Als ob Alf irgendjemandem schaden könnte. Außer man ist eine Katze. Auf jeden Fall redet er viel. Und gern. Und viel. Bastian tut noch so, als ob er zuhört, Giselle übt derweil ihr Augenrollen. Gut, dass jetzt noch jemand reinkommt.

Leila Lowfire. Sie ist Sex-Expertin mit einem Podcast. Und kann die Orgasmus-Szene aus "Harry und Sally" nachstöhnen. Soll ich den obligatorischen "Die schluckt alles"-Witz jetzt schon bringen? Ich bin "Ich kenn noch Lady Bitch Ray"-Jahre alt, mich kann so ein Sexpertchen nicht schocken.

Giselle weint

25 Minuten nach Sendebeginn weint Giselle. Aber Bastian kommt schon zur Rettung. Mit Method Acting. Eine innige Umarmung mit sich selbst und schon ist die Welt wieder in Ordnung. Ich fühl mich sicher und geborgen.

Keine Zeit für das Geweine hat Bob-Weltmeisterin Sandra. Sie war 23 Jahre Berufssoldatin, deshalb traut sich nicht einmal der Drill Instructor, bei ihr rumzumotzen.

Ach, da ist dieser Currywurst-Mann. Noch nie gesehen. Aber das werde ich heute wohl noch häufiger sagen. Er ist mit einer Currywurst ausgewandert. Und hat "Beef" mit dem Yotta. Warum? Keinen Plan, denn dem konnte ich nicht folgen. Ich bin zu verwirrt über seinen Johnny Depp ca. 2002-Look.

Beginnt eine Vorstellung mit "Man kennt mich von ...", gibt es nur eine Antwort: "Nein." Das blonde Mädel war beim Bachelor und Bachelor in Paradise und ist die, deren Typ eine schwangere Freundin hatte und ein Stillkissen bei sich hat.

Tommy Piper freut sich auf jeden Fall über all die schönen Frauen. Und Marlene Dietrich. Mit der geht es der Blondine übrigens so, wie mir mit ihr: sie kennt sie nicht.

Ok, ein Outing: ich habe Gute Zeiten, Schlechte Zeiten von der ersten Folge an gesehen. Aber irgendwann aufgegeben. Also habe ich natürlich keine Ahnung, wer Felix ist.

Doreen Dietel war mal Schauspielerin, aber dann hat sie sich anscheinend die Lippen minder-erfolgreich aufspritzen lassen und war dann arbeitslos. Jetzt hat sie ein Café, aber wenn die Mattscheibe und die Gage lockt, möchte man doch nicht "nein" sagen.

Peter Orloff ist 74 Jahre alt, König der Hitparade und hat eine intensive Beziehung zu Gott. Außerdem tritt er mit dem Schwarzmeer-Kosaken-Chor auf und viel mehr badass wird es heute auch nicht mehr.

The Party is over!

Da ist ja der brüllende Soldat wieder. Er scheucht die Gäste mit ihren Cocktails ... irgendwohin. Sibylle Rauch, Domenico, der Currywurst-Mann und die Bob-Weltmeisterin müssen übrigens direkt vom Flughafen in den Dschungel. Sie waren zu spät dran. Wenn man bedenkt, dass sie sich dadurch die Piper-Monologe gespart haben, kann man fast von Glück reden.

Hinten kackt die Ente

... sagte der Bundestrainer von Sandra immer. Bei uns hieß das "Am Popo ist die Ente fett" und ehrlich gesagt, habe ich nie verstanden, was das eigentlich heißen soll. Auf jeden Fall müssen jetzt acht "Promis" auf das Dach eines Hochhauses klettern, zur ersten Dschungelprüfung außerhalb des Dschungels. Einsetzende dramatische Musik und ein Giselle-Zusammenbruch in drei ...zwei ...eins ...

Halt ...Tommy hat was zu erzählen...und darf nicht mitmachen. Dr. Bob hat ihn gesperrt.

"Can I have Regenschirm?"

Giselle ist schwindelig. Aber noch weint sie nicht. Das nenne ich mal charakterliches Wachstum. Um bei dieser Prüfung Sterne zu holen, müssen die "Promis" über die Planke gehen. In schwindelerregender Höhe. Evelyn Burdecki muss zuerst ran. Sie ist das liebenswürdige Blondchen, bei der man nicht weiß, ob sie es schafft, geradeaus zu gehen. Also auch am Boden, meine ich. Auf der wackelnden Planke lernt Evelyn auf jeden Fall etwas über Physik. Und Balance. Und kreischt.

Trotzdem holt Evelyn ihren Stern. Der Junge von GZSZ auch. Jetzt ist die Sexpertin dran. Die lässt sich Zeit, während Bastian Yotta sie durchcoacht. Er ist wie eine Mischung aus Wreck-it-Ralph und Michael Wendler.

Peter Orloff tanzt mit den Schwarzmeer-Kosaken. So eine Planke absolviert er nach vier Flaschen Vodka und mit verbundenen Augen, ihr Jungspunde!

1 Stunde und 5 Minuten, Giselle weint zum zweiten Mal. Aber Lifecoach Bastian will auch sie mit seiner positiven Energie motivieren. Keine Chance - Giselle droppt das erste "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" der Saison und kneift. Kein Stern und kein Foto für Giselle.

Doreen hat bis jetzt still gelitten, aber bringt ihre Aufgabe zackig und ohne Probleme hinter sich. Fünf Sterne bis jetzt.

Als letztes ist ein Team aus Tommy Piper und Bastian Yotta dran: Tommy muss bis 60 zählen und wenn er Bescheid gibt, soll Bastian den Buzzer drücken. Klappt aber nicht, weil Tommy Piper zu schnell gezählt hat. Gibt insgesamt also fünf von acht Sternen in der ersten Dschungelprüfung der Saison.

Die zweite Dschungelprüfung

Die vier Zuspätkommer müssen – ohne Umwege ins Hotel Versace – direkt in den Dschungel zu ihrer Dschungelprüfung, die mit vielen Kakerlaken und Maden in durchsichtigen Kisten mit Schleim zu tun hat. Sie müssen mit dem Mund in den Schleim-Viecher-Bottichen nach Bällen suchen und danach die Bälle mit einer Art Armbrust auf Ziele schießen. Zum Glück verrät die Bob-Weltmeisterin, dass Sibylle keine Sterne, sondern Bälle suchen soll.

Beherzt tunkt der Currywurst-Mann seinen Kopf in die Gülle und man könnte fast meinen, es schmeckt wie in seinem Imbiss-Truck. Aber er holt einen Stern. Im Gegensatz zu Domenico, der zwar die Bälle herauszüngelt, aber das Ziel nicht trifft. Das schafft dafür Sandra, die Bob-Weltmeisterin. Zuletzt ist Sibylle dran, die mit Domenico gleichzieht und ihren Ball gen Dschungel schickt. Zwei von vier Sternen gibt es in dieser Prüfung.

Currywurst-Mann trifft auf Selfmade-Millionär

Geteasert wurde es schon, jetzt war es endlich so weit. Die beiden Platzhirsche Töpperwien und Yotta treffen aufeinander. Für so viel Säbelrasseln entscheiden sich die Alpha-Gorillas dazu, sich zunächst zu ignorieren. Also so zu ignorieren, wie wenn der Schwarm in den Raum kommt und man krampfhaft versucht, so zu tun, als ob man ihn nicht sehen würde.

Aber noch ein Treffen wurde mit Spannung erwartet: Evelyn und Domenico, der und die Bacheloren, deren Freundin schwanger war oder so. Die Beiden werden sowas von wieder zusammenkommen.

Die dritte Prüfung

Was wäre eine Dschungel-Eröffnungsshow ohne die obligatorische Essensprüfung für alle? Auf dem Speisezettel stehen Leckereien wie pürierte Lammzunge paniert mit Fliegenlarven, Gelatine mit Kuhurin gespickt mit Fischauge und Schweinesperma und jede Menge Kotzfrucht. Nach zwei Stunden und 16 Minuten weint Giselle. Und würgt.

Acht Sterne konnten die "Promis" bei dieser Prüfung holen.

Last, but not least, erfahren wir, wer morgen in die Dschungelprüfung muss. Es entscheidet sich zwischen dem Blondchen Evelyn und der Maulenden Myrte Giselle. Und wer hätte es geahnt: Giselle wird sich morgen durch die Prüfung weinen müssen.

Ja, es ist wirklich die dreizehnte Staffel. Wo ist Sarah Knappik, wenn man sie braucht?

(Berna Ehrhardt)