DHA

Gewinne der Koc Holding um 32 Prozent rückläufig

14.5.2019 8:20 Uhr

Die türkische Koc Holding erzielte im ersten Quartal 2019 einen konsolidierten Umsatz von 34,3 Milliarden TL und einen Reingewinn von 779 Millionen TL. Das bedeutet im Gesamtergebnis einen Gewinnrückgang von 32 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2018. In Q1 im ersten Quartal 2018 wurde ein Umsatz von 24,6 Milliarden Lira eingefahren und das mit einem Gewinn von 1,1 Milliarden Lira.

In einer schriftlichen Stellungnahme der Koc Holding zu den Zahlen des ersten Quartals 2019 fand sich auch die Analyse des CEO Levent Cakiroglu wieder. Darin wird das rückläufige Betriebsergebnis damit motiviert, dass es zu kurzzeitigen Kursschwankungen kam.

Auf lange Sicht jedoch würde man das Ergebnis wieder nachhaltig verbessern und das dadurch, dass man diszipliniert den Management-Ansätzen folgt, innovative Modelle greifen lässt und kontinuierlich investieren wird.

(Hürriyet.de)