DHA

Gesundheitsminister Koca: Mutiertes Coronavirus bei 15 Personen entdeckt

2.1.2021 8:52 Uhr

Gesundheitsminister Fahrettin Koca teilte zum Auftakt des neuen Jahres mit, dass bei 15 Personen, die aus Großbritannien in die Türkei eingereist sein, die neuartige Mutation des Coronavirus festgestellt worden sei. Bei diesen 15 Personen war das Screening des PCR-Test mit der neuen Mutation kompatibel. Nun werden die Kontakte dieser Personen nachverfolgt.

In seiner schriftlichen Erklärung erinnerte Gesundheitsminister Fahrettin Koca daran, dass Maßnahmen in Bezug auf die in Großbritannien entdeckte Mutation des Virus ergriffen und die Einreise aus diesem Land in das Land ausgesetzt wurden. Kürzlich reisten Personen aus Großbritannien in die Türkei ein, bei denen exakt diese Virusmutation gefunden wurde.

"Als Ergebnis von retrospektiven Screenings von Personen, die kürzlich aus England in die Türkei eingereist waren und ein positives PCR-Testergebnis hatten, wurde bei 15 Personen eine mit der neuen Mutation kompatible Viruslast festgestellt. Diese Personen waren seit Beginn des Screenings isoliert. Das Kontakt-Screening wurde durchgeführt und unter Kontrolle gebracht. Das mutierte Virus wurde nur für Personen entdeckt, die in regelmäßigen landesweiten Screenings aus England eingereist sind. Die Einreise aus England in die Türkei wurde vorübergehend ausgesetzt. Wir werden unsere Bürger weiterhin über die Entwicklungen informieren."

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.