dha

Gesundheitsminister Koca: Jüngste Corona-Zahlen sind besorgniserregend

6.7.2020 9:18 Uhr

Die jüngsten Indikatoren in Bezug auf die Coronavirus-Fälle in der Türkei geben Anlass zur Sorge, sagte Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Samstag und forderte die Öffentlichkeit erneut auf, sich während der Normalisierungsphase an die geltenden Hygienevorschriften zu halten.

Zwar gehen die Zahlen der Neuinfektionen weiterhin runter, aber nicht schnell genug, so Koca. Die Differenz zwischen Neuinfektionen und Geheilten müsste größer sein, schrieb der Gesundheitsminister auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Zahl der Intensiv-Patienten hat zugenommen

„Angesichts der Bedrohung müssen wir wachsam bleiben. Halten wir uns an die Grundregeln der Einhaltung der Hygiene, des Tragens von Gesichtsmasken und der sozialen Distanzierung “, warnte Koca am Samstag bei der Einweihung des Kartal Staatskrankenhauses. Er erinnerte daran, dass die Bedrohungen durch den Covid-19-Ausbruch noch nicht vorbei sei und sagte, dass "unser Land und unsere Bürger dieser Gefahr bis zum letzten Fall ausgesetzt sein werden".

Die Zahl der Patienten, die auf Intensivstationen behandelt werden, hat zugenommen, schrieb Koca am 4. Juli separat auf Twitter. Die neuesten Daten, die Koca am Sonntag auf Twitter teilte, zeigten, dass sich am 5. Juli 1127 Menschen auf Intensivstationen befanden, gegenüber 1093 am Samstag und 1082 am Freitag, den 3. Juli.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.