imago images / PanoramiC

Gesundheitsminister Koca: Das Pandemie-Risiko ist noch nicht vorbei

20.6.2020 18:59 Uhr

Bei der Eröffnung des neuen Krankenhauses der Marmara Universität in der Türkei sprach unter anderem auch Gesundheitsminister Fahrettin Koca – und mahnte die Bürgerinnen und Bürger erneut, weiter die Maßnahmen und Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus einzuhalten.

Dabei unterstrich Fahrettin Koca, dass er den Menschen zwei Botschaften mit auf den Weg geben wolle: "Erstens: Das Pandemie-Risiko ist noch nicht vorbei. Die Normalisierung darf nicht bedeuten, dass man im Kampf [gegen das Virus, Anm. d. Red.] nachgibt. Der zweite Punkt bezieht sich auf das kontrollierte soziale Leben. Wir müssen uns noch viel mehr als sonst an die Regeln des Maske-Tragens und des Abstands halten und auf die Hand-Hygiene achten."

Neue Krankenhäuser für effizienten Katastrophenschutz

Weiter sagte Koca: "Wenn wir uns an die Maßnahmen halten, wird die Bedrohung verschwinden." Mit jeder Eröffnung eines neuen Stadtkrankenhauses setze man neue Maßstäbe im Gesundheitswesen. Projekte wie diese seien die Zusammenkunft dreier Faktoren: Vision, Ausführung und Service-Ethik.

"Das Zusammentreffen dieser drei Elemente ist ein gemeinsames Merkmal der strahlendsten Perioden unserer Geschichte", so Koca. Mit den Notfallkrankenhäusern bereite man sich effizient auf Pandemie-, Erdbeben oder Katastrophenfälle vor.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.