imago images / Xinhua

Gestrandete türkische Studenten – Vizepräsident verspricht Rückholung

20.3.2020 21:19 Uhr

Nachdem die Türkei zur Eindämmung des Coronavirus die Flüge in acht weitere Länder recht kurzfristig gestoppt hat, haben es zahlreiche türkische Studenten aus Großbritannien, Irland, der Schweiz, Polen, Italien, Ägypten, Saudi Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht zurück in die Heimat geschafft. Die sollen nun zurückgeholt werden.

Wie der türkische Vizepräsident Fuat Oktay am Freitagabend verkündete, haben diese Studenten bis Samstag, 17:00 Uhr (Ortszeit) Zeit, sich in den Botschaften oder Konsulaten an ihrem Aufenthaltsort zu melden, um zurück in die Türkei zu gelangen. Man werde in Koordination mit dem Außen- und Innenministerium sowie dem Gesundheits-, Transport- und Infrastrukturministerium die Rückkehr der Studenten durch Flüge mit der teilstaatlichen Fluglinie Turkish Airlines organisieren.

Die Rückkehrer müssen sich gemäß der Weisungen des Corona-Krisenrats nach ihrer Ankunft in eine zweiwöchige Quarantäne begeben.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.