imago/Metodi Popow

Gespräche mit Kritikern im Osten geplant

28.3.2019 14:20 Uhr

Mit den Bürgern im Osten Deutschlands will die Bundestagsfraktion stärker ins Gespräch kommen. "Wir wollen wissen, was den Leuten wichtig ist", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer Carsten Schneider am Donnerstag in Eberswalde.

Seit dieser Woche tourt die Bundestags-SPD mit einem Bus durch Ostdeutschland. Justizministerin Katarina Barley und Finanzminister Olaf Scholz waren in Eberswalde nordöstlich von Berlin dabei und diskutierten an Holztischen bei Limonade und Spritzkuchen mit Bürgern.

Auch mit kritischen Positionen ins Gespräch kommen

"Ich glaube, wir müssen gerade auch mit denen ins Gespräch kommen, die zur SPD vielleicht eine kritische Position haben", sagte Schneider. Bis September will die SPD-Fraktion neben Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auch noch in Bayern und Baden-Württemberg Station machen - mit den Abgeordneten der Fraktion, aber auch den Bundesministern. Start ist in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, wo dieses Jahr neue Landtage gewählt werden.

(an/dpa)