imago images / vmd-images

Gesetzentwurf: Härtere Strafen für Gaffer

10.9.2019 23:23 Uhr

Weil entwürdigende Bilder von Toten bisher nur als Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht gewertet werden, will das Justizministerium hier die Schrauben etwas enger ziehen.

Man wolle das "Herstellen und Übertragen einer Bildaufnahme, die in grob anstößiger Weise eine verstorbene Person zur Schau stellt", als Straftat werten.

Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor. Bislang schützt das Strafrecht nur lebende Menschen vor entwürdigenden Bildern. Bei Toten - etwa Opfer von Verkehrsunfällen oder Gewaltverbrechen - werden solche Aufnahmen nur als Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht gewertet.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.