imago images / Jannis Große

Geschosshülsen und verdächtige Chemikalien bei Sportschützen

30.10.2019 14:59 Uhr

Hat die Polizei schlimmeres verhindert? Bei einem Mann im niedersächsischen Schneverdingen fanden sie leere Geschosshülsen und zur Herstellung von Sprengstoff geeignete Chemikalien.

Wie die Beamten am Mittwoch in Soltau mitteilten, fanden sie die verdächtigen Objekte und Substanzen am Dienstag bei einer Durchsuchung, die wegen des Verdachts auf illegalen Waffenbesitz angeordnet worden war. Die Hülsen stammten demnach von verschiedenen Waffen aus Militärbeständen, die Ermittlungen in dem Fall dauerten an. Ein Mitarbeiter der Waffenbehörde, der die Razzia begleitete, beschlagnahmte zudem die Waffen, die der als Sportschütze registrierte Mann legal besaß. Dessen Alter oder weitere Angaben zur Identität machten die Behörden nicht.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.