imago/robertharding

Geschenkideen aus der Türkei

1.4.2019 16:10 Uhr

Die meisten Urlauber bringen ihren Lieben zu Hause kleine Geschenke mit, als Dankeschön fürs Füttern der Katze, fürs Blumengießen, fürs Abholen vom Flughafen oder einfach so. Manche verbringen ganze Urlaubstage auf der Suche nach passenden Mitbringseln – schließlich soll es kein Kitsch oder Staubfänger sein.

In der Türkei gibt es viele wunderbare Mitbringsel im Supermarkt, auf dem Bazar oder in Geschenkshops zu kaufen.

Türkischer Tee

Aus traditioneller Sicht ist die Türkei ein Kaffeeland. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Tee allerdings eine beliebte, günstigere Alternative. Türkischer Tee, genannt Cay, wird an der Schwarzmeerküste produziert. Wem er zu stark ist, dem schmecken sicher Kräuter- oder Früchtetees – am besten aus einem typischerweise tulpenförmigem Teeglas.

Haselnussbutter

Die besten Haselnüsse der Welt stammen aus der Türkei, ebenfalls von der Schwarzmeerküste. Die Stadt Ünye war als Zentrum des Haselnussanbaus früher sogar Werbeträger für Nutella. Türkische Haselnussbutter ähnelt diesem und anderen Brotaufstrichen, allerdings kommt sie ohne künstliche Zutaten aus und enthält sehr viel mehr Haselnüsse.

Olivenöl-Seife

Aus Olivenöl hergestellte Seifen haben in der Türkei eine weit zurückreichende Geschichte. Auch im Supermarkt angeboten werden zumeist zwei Varianten: Die grüne Seife ist ein pures Olivenölprodukt. Bei der beigefarbenen Seife handelt es sich um Hamam-Seife, die aufgrund ihres Gehaltes an Lorbeeröl noch hochwertiger ist.

Granatapfel-Sirup

Bei diesem Produkt sollte man zur teureren Variante greifen. Die günstigeren Sirups werden häufig mit Geschmacksverstärker hergestellt. Der Fruchtanteil sollte 100 Prozent betragen. Granatapfel-Sirup kann anstelle von Balsamico-Essig zusammen mit Olivenöl zum Salatdressing gemixt werden. Wer es einmal probiert hat, wird diesem Sirup vielleicht für immer den Vorzug geben.

Lokum

Das weltweit auch als "Türkish Delight" oder im deutschsprachigen Raum als "Türkischer Honig" bekannte Dessert ist besonders lecker zu Kaffee oder Tee. Es gibt keine besondere türkische Marke. Was auch immer der Supermarkt an Lokum anbietet, ist ein perfektes Mitbringsel. Besonders beliebt sind die Geschmacksrichtungen Mandel, Zitrone und Rosenwasser.

Raki

"Aslan Sütü" (dt. Löwenmilch) nennen die Türken ihren Anisschnaps gern aufgrund seiner milchigen Farbe, die er nach dem Vermischen mit Wasser und Eis im Glas annimmt. Für den Erhalt des Anisgeschmacks will zuerst immer das Wasser, danach das Eis untergemischt werden. Mehr als einen Liter, also eine Flasche darf es aber laut der Zollbestimmungen nicht sein. Wurde der Raki nicht im Duty-free gekauft, muss er im Aufgabegepäck verstaut werden.

Gewürzsets

Aus der Türkei stammen so viele Gewürze, dass es in Istanbul einen Bazaar gibt, wo nichts anders angeboten wird. Eine besonders große Auswahl hat man auch auf dem Bazar in Manavgat. Statt der in Deutschland typischen Gewürze wie Paprika etc. können ungewöhnlichere Gewürze das Set komplettieren, z. B. Kardamon, Anis, Koriander und Safran.

(jk)