imago images / Independent Photo Agency

Gerichtsregelung macht Jolie und Pitt zu Singles

13.4.2019 22:35 Uhr

Angelina Jolie (43) und Brad Pitt (55) können sich wieder single nennen. Auch, wenn man über die Einzelheiten zur Scheidung noch eifrig verhandelt. Es geht um sechs Kinder und viel Geld.

Die Verhandlungen laufen weiter, doch die einstigen Partner sind nun offiziell wieder Singles, wie US-Medien am Samstag unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichteten. Demnach soll ein Richter in Los Angeles am Freitag eine Regelung bewilligt haben, die rechtlich bereits den Single-Status herstellt, während die Ex-Partner noch Einzelheiten ihrer Scheidung aushandeln. Dies brachten die Entertainment-Portale "The Blast", "People" und "E! News" in Erfahrung.

Seit 2014 verheiratet, seit 2016 getrennt

Pitt und Jolie hatten sich bei den Dreharbeiten zu dem Film "Mr. und Mrs. Smith" (2005) kennengelernt und nach langjähriger Beziehung 2014 geheiratet. Zwei Jahre später reichte Jolie die Scheidung von Pitt ein. Sie forderte das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen und die drei adoptierten Kinder im Alter zwischen jetzt 10 und 17 Jahren. Vor Gericht laufen seither Verhandlungen über die Aufteilung des Sorgerechts und der Finanzen.

Pitt kommt Mitte August an der Seite von Leonardo DiCaprio in dem Tarantino-Films "Once Upon A Time in Hollywood" in die deutschen Kinos. Jolie ist ab Oktober in dem Märchenfilm "Maleficent: Mistress of Evil" als böse Fee zu sehen.

(be/dpa)