George Clooney fordert Boykott von Hotels in bruneiischer Hand

30.3.2019 18:05 Uhr

Hollywoodstar George Clooney fordert einen Boykott von Hotels in bruneiischer Hand. Hintergrund ist, dass künftig in dem konservativen Sultanat Muslimen gemäß Scharia die Todesstrafe auf gleichgeschlechtlichen Sex steht; zudem droht Dieben die Amputation von Gliedmaßen. Clooney ist für sein gesellschaftspolitisches Engagement bekannt.

(SE/AFP)