dpa

Geht Ozan Kabak an die Isar?

24.6.2019 12:49 Uhr

Ozan Kabak, türkisches Abwehrtalent des VfB Stuttgart und teuerster Transfer der VfB-Geschichte mit elf Millionen, für die er von Galatasaray Istanbul geholt wurde, hat wohl das Interesse des FC Bayern München geweckt. Kabak, der zum Rookie des Jahres der Bundesliga gewählt wurde, hat eine bestätigte Ausstiegsklausel bei den Schwaben, die ihn zum Schnäppchen macht. Darum buhlten bereits etliche Klubs um die Dienste des beinharten türkischen Innenverteidigers. Macht nur der FC Bayern das Rennen?

Nach einem "kicker"-Bericht sollen sich für diese Woche "Vertreter des FC Bayern zu einem Austausch" mit dem Management des türkischen Top-Talents angekündigt haben, wie das Fachmagazin berichtet. Außerdem sollen der FC Schalke 04, AS Monaco, Manchester United, West Ham United und auch der AC Mailand am 19-Jährigen interessiert sein.

Kabak war erst vor einem halben Jahr für rund elf Millionen Euro vom türkischen Fußball-Spitzenclub Galatasaray Istanbul zum VfB gewechselt, dank einer Ausstiegsklausel kann er den Absteiger aber nun für 15 Millionen Euro verlassen. Sportdirektor Sven Mislintat sagte vor kurzem, dass der VfB nicht mit einem Verbleib des umworbenen Innenverteidigers rechnet.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.