Hürriyet

Geheime Straße des Topkapi-Palastes soll wieder eröffnen

20.9.2020 16:27 Uhr, von Andreas Neubrand

Bisher war die "Grand Ride" oder die "Pferderampe" des weltberühmten Topkapi-Palastes für Besucher geschlossen. Am 18. September soll die Straße des Palastes, in der die Sultane des Ottomanischen Reiches verkleidet den Palast verließen, wieder geöffnet werden.

"Sultane konnten so verkleidet den Palast unerkannt verlassen. Manchmal auf dem Rücken eines Pferdes, weshalb man es auch den Grand Ride nannte", so der Kunsthistoriker Deniz Esemenli.

Sultane verkleideten sich als Derwische

"Die Sultane liebten es, sich der Menge anzuschließen. Diese Reisen waren eine Art Inspektion der Öffentlichkeit. Die Einwohner sollten nicht wissen, dass der Sultan unter ihnen weilte. Deshalb nutzte der Sultan die geheimen Straßen", so der Historiker Necdet Sakaoglu.

Bevor die Sultane den Palast verließen, wurde die Umgebung von Wachen inspiziert. Oft verkleideten sie sich als Derwische oder einfach Kaufleute. Anders, als die meisten Straßen zum Palast, lag dieser Weg im Verborgenen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.