imago images/Christian Ditsch

Gegen Enteignung von Immobilienkonzernen

26.10.2019 22:55 Uhr

Gegen die Bemühungen einer Mieterinitiatove, Immobilienkonzerne mit mehr als 3.000 Wohnungen zu enteignen, hat sich nun die Berliner SPD ausgesprochen.

Bei einem Landesparteitag votierte am Samstag eine Mehrheit der Delegierten für einen Antrag, in dem das Mittel der Vergesellschaftung als "gegenwärtig nicht zielführend" bezeichnet wird. Mit dem Parteitagsbeschluss positioniert sich die SPD auch gegen ihre Koalitionspartner Linke und Grüne, die sich schon vor Monaten hinter das Anliegen der Initiative stellten.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.