Gegen den Kommerz: Blanker Fußballspaß zwischen Deutschland und Holland

Bei Länderspielen zwischen den Erzrivalen Deutschland und Niederlande geht es immer brisant zur Sache. Doch so skurril hat es den Fußball-Klassiker noch nicht gegeben.

7.9.2020 18:48 Uhr

Bei Länderspielen zwischen den Erzrivalen Deutschland und Niederlande geht es immer brisant zur Sache. Doch so verrückt und skurril hat es den Fußball-Klassiker noch nicht gegeben. Im Wuppertaler Zoostadion haben sich elf nackte deutsche Männer und elf nackte holländische Männer getroffen, um gegeneinander zu kicken.

Mit dem Nacktspiel wollten die beiden Teams gegen die aus ihrer Sicht immer weiter ausufernde Kommerzialisierung des Fußballs protestieren. Nach einer packenden Partie gewann das deutsche Team mit 7:5.

Nur der Schiri hat Klamotten an

Damit der Schiedsrichter die Spieler der Mannschaften unterscheiden konnte, hatten sie unterschiedliche Stutzen an und natürlich Fußballschuhe, sonst nichts. Apropos Schiedsrichter: Er durfte komplett angezogen bleiben. Schließlich musste er ja seine Karten irgendwo hinstecken.

Organisator des Spiels war der Künstler Gerrit Starczewski, der jeden Teilnehmer nach dem Match per Urkunde zum offiziellen "Nacktionalspieler" kürte.

(bl)